Amnesty International Bonn

Willkommen bei der Amnesty International Hochschulgruppe Bonn!

 

Aktuell finden alle Gruppentreffen online statt, sodass wir weiterhin Aktionen unter aktuellen Auflagen planen können. Ihr möchtet euch engagieren und seid an der Arbeit von Amnesty International interessiert? Schreibt uns gerne eine Mail und folgt uns auf unseren Social Media Kanälen!

Bliebt gesund und bis bald,
die Hochschulgruppe Bonn

2. Ja-Markt der Möglichkeiten

Das ESG-Speed-Dating für Engagierte geht dieses Semester in die zweite Runde. Bei dem Ja- Markt der Möglichkeiten könnt ihr Initiativen, Organisationen, Vereine und aktive Menschen kennenlernen, euch inspirieren lassen und selbst aktiv werden. Ihr lernt Menschen kennen, die sich in Bonn für eine bessere, lebenswertere und nachhaltigere Welt einsetzen. Foodsharing heizt in der Schnibbeldisco ein Weiterlesen

Filmvorführung “Titiqaqa: Entre El Oro Y El Mercurio“

Kommt unbedingt vorbei! Die Dokumentation behandelt den Bergbau und die sozialen Konflikte am Titicacasee in Peru und Bolivien. Ein Teil des Films zeigt auch deutsche Aktivistinnen und Aktivisten, die sich in Deutschland im Bereich Bergbau engagieren. Der Film ist auf spanisch und verfügt über deutsche Untertitel. Trailer:   Weiterlesen

Menschenrechtskino: The Hate You Give (inkl. Mahnwache)

Am 10. Dezember ist der Tag der Menschenrechte. Zu diesem Anlass halten wir vor dem Woki eine Mahnwache von 17:00 – 19:30 Uhr. Mit Kerzen, Bannern und kleinen Aktionen werden wir den Menschen weltweit, die unter Menschenrechtsverletzungen leiden und den Aktivist_innen, die sich für die Menschenrechte einsetzen gedenken und ein Zeichen der Solidarität setzen. Macht Weiterlesen

Amnesty im internationalen Club

Amnesty stellt sich vor / Amnesty introduces itself Was macht die Amnesty International Hochschulgruppe in Bonn eigentlich so? Was sind Themen bei Amnesty und wie kann man sich einsetzen. Dazu gibt es drei spannende Kurz-Vorträge inkl. Diskussion zu der Arbeitsweise von Amnesty, Menschenrechtsverletzungen wie Folter und die wachsenden Probleme der Binnenflüchtlinge weltweit. Danach gibt es Weiterlesen